Fonds Landschaft Schweiz (FLS) Fonds Suisse pour le Paysage (FSP) Fondo Svizzero per il Paesaggio (FSP) Fond Svizzer per la Cuntrada (FSC)

 

Kulturerbe-Besonderheiten in der Landschaft erleben : Les citernes d’Épiquerez

Einweihung der renovierten Zisternen von Épiquerez JU

Im Dorfes Épiquerez JU sind neun Wasserzisternen aus dem 18. Jahrhundert erhalten geblieben und jetzt restauriert worden. Sie gruppieren sich um den Bauernhof "Au Clos des Citernes" und weisen eine Tiefe von 6 - 8 m auf. Das Besondere daran ist, dass die Zisternen das ganze Jahr über ungefährt das gleiche Wasserniveau aufweisen. Sie werden von sogenannten artesischen Quellen gespeist. Woher das jahrtausendealte Grundwasser kommt, wurde noch nicht erforscht. Bis in die 1970er Jahre holten sich Bauern aus der französischen Nachbarschaft mit Ross und Wagen das Wasser von diesen Zisternen.

Die Wasserzisternen gehören zum Kulturerbe des Juras und waren einst auch an andern Orten typisch für die Kulturlandschaft in der Umgebung von Bauernhöfen. An das Restaurierungsprojekt des Vereins pour la Préservation des Citernes d'Epiquerez hat der Fonds Landschaft Schweiz FLS einen Beitrag von 33‘000 Franken zugesichert; die Gesamtkosten wurden auf 122‘500 Franken veranschlagt und werden durch Beiträge der kantonalen und der eidgenössischen Denkmalpflege, von Pro Patria und weiteren Stiftungen mitfinanziert.


Samstag, 1. September 2018: Einweihung der Wasserzisternen von Épiquerez, Clos du Doubs JU.

Öffentlicher Anlass, organisiert vom örtlichen Verein Association pour la préservation des citernes d’Épiquerez (APCE), im Rahmen der Europäischen Tage des Denkmals 2018, in Zusammenarbeit mit dem Amt für Kultur des Kantons Jura und dem Fonds Landschaft Schweiz FLS, im Rahmen des Europäischen Jahrs des kulturellen Erbes 2018.

Detaillierte Informationen zum Programm stehen auf der französischen Seite zur Verfügung oder auch hier.


Weitere Informationen: Association pour la Préservation des Citernes d’Epiquerez